Gedicht für schöne Gedanken

Wieso willst du mir die Lust verderben?
Meine Sehnsucht flammt, glühend heiß
Wir woll'n das Leben mit Kuss verehren
Und erfüllen uns in Trieb und Schweiß

Deine Haut, ein Laken sanfter Wärme
Das glänzende Gold der schmiegenden Strähne
Deine Augen: Nachtmeere sinkender Sterne
In denen ich die Lust nach Leben sehe
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s